Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage, auf der wir Sie über die Arbeit der Unabhängigen Wähler Stammham informieren.

Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ihr Lob aber auch Ihre Kritik mit. Unsere Emailadresse lautet info@uw-stammham.de.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten.


Ergebnisse der Kommunalwahl 2014

bitte hier klicken...

Seiteninhalt

17. April 2010

Für Stammham einiges erreicht

Unabhängige Wähler feiern 20-jähriges Bestehen im kleinen Kreis / Gründungsmitglieder geehrt

Stammham (erw) Im kleinen Kreis feierten die Unabhängigen Wähler (UW) Stammham ihr 20-jähriges Bestehen. Sie gaben dabei einen Bericht über ihre "Erfolgsgeschichte" ab. Die Landtagsabgeordnete Eva Gottstein gratulierte dem Ortsverband zu seinem Jubiläum und berichtete aus der Landtagspolitik. UW-Gemeinderat Markus Weber stellte den rund 50 Anwesenden die Geschichte der UW Stammham in Wort und Bild vor.

Am 22. Oktober 1989 wurde die UW Stammham aus der Taufe gehoben. Rund 30 Personen waren an der Gründung beteiligt. Im darauf folgenden Jahr wurde Hans Meier zum Bürgermeisterkandidaten gewählt und gewann auf Anhieb die Wahl zum ersten Bürgermeister mit 54,82 Prozent der Stimmen. Hans Bayerlein, Engelbert Wermuth und Josef Knössl unterstützten den Bürgermeister als Gemeinderäte bei seiner ersten Periode als Gemeindeoberhaupt.

Auch im Jahr 1996 wurde Meier wiederum als Bürgermeister gewählt, die UW stellte vier Gemeinderäte. 2002 wiederholte sich das Spiel, jedoch waren es dieses Mal schon fünf Gemeinderäte, die für die UW dem Ortsgremium angehörten. 2008 wurde es etwas schwieriger für Meier, musste er sich erstmals zwei Gegenkandidaten stellen. Jedoch auch diese Wahl gewann Meier mit beachtlichen 61 Prozent der Wählerstimmen. Er trat somit seine vierte Periode als Bürgermeister an, unterstützt von wiederum fünf UW- Gemeinderäten.

In den vergangenen 20 Jahren wurde unter der Mitwirkung der UW Stammham einiges erreicht, hieß es. Unter anderem eine maßvolle Ausweisung von Baugebieten, Sanierung des Kanal- und Wassernetzes, Lärmschutzmaßnahmen an der Autobahn, Gasversorgung im gesamten Gemeindegebiet, Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr, Schaffung von Sportanlagen, Ausbau von Rad- und Wanderwegen, bedarfsgerechte Ausstattung der Feuerwehren, Neubau des gemeindlichen Kindergarten, Sanierung der Grundschule, sowie der Neubau einer Kinderkrippe. Auch für die kommenden Jahre stehen noch einige Punkte auf dem Programm, für die sich die Vertreter der UW stark machen werden. Unter anderem die Errichtung eines zentralen Sportgeländes, der Neubau eines Rathauses, die Schaffung von Tagespflegeplätzen, die Auslagerung des Bauhofes, die weitere Ausweisung von Wohn- und Gewerbeflächen und die Unterstützung für Gewerbetreibende.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeier konnten einige Gründungsmitglieder aus der Hand von MdL Eva Gottstein Urkunden für ihre Treue zur UW entgegennehmen. Dies waren Martin Bauer, Dieter Dressler, Werner Fieger, Karl Hartl, Johann Haunschild, Hans Klinger, Josef Knössl, Hans und Veronika Meier, Franz Piehler, Michael Vogel und Engelbert Wermuth.